Zurück zu: form.de

News

07/08/12
Und der kommt dieses Mal aus Venedig: Luca Nichetto, von der berühmten Insel Murano stammend und von ihrer Glashandwerkskunst geprägt, ist bekannt dafür, eigene Wege zu gehen. Er blieb dem Veneto und seiner inzwischen stark an internationaler Bedeutung gewinnenden Infrastruktur an Designproduzenten und Zulieferern treu, gründete 2006 ein eigenes Designbüro im Hafen von Mestre/Venedig und eröffnete 2011 ein zweites Studio in Stockholm.
Von Nichetto kommen Entwürfe für Sofas, Stühle und Büromöbel, Leuchten und Teppiche bis hin zu Gläsern, Vasen und Küchenaccessoires. Er gilt als einer der gefragtesten Nachwuchsdesigner Italiens, der mit vielen internationalen Markenunternehmen zusammenarbeitet.
Luca Nichetto reizt die Möglichkeit zum ganzheitlichen Experiment, das über reines Produktdesign hinausgeht. Er vergleicht „Das Haus“ mit einem kleinen Planeten, für den das Wohnzimmer die gleiche Bedeutung hat wie der Amazonas-Wald für die Erde: „Eine grüne Lunge, die wir zum Leben brauchen“. Das Haus wird dabei zu einer Studie der Beziehung von Makro- und Mikrokosmos, zu der sich Luca Nichetto von Ray und Charles Eames’s Kurzfilm „Powers of 10“ („Zehn hoch“) inspiriert fühlt. „Alle Räume werden mit diesem ‚Grünen Herzen‘ verbunden sein, das mein Haus in ein komplett umweltfreundliches Behältnis verwandelt, in dem alle natürlichen Eigenschaften in den hohen Lebensstandard integriert sind, der sich den Bewohnern von ‚Das Haus‘ bietet.“
„Das Haus“ ist Teil des Pure Village der imm cologne, die im kommenden Jahr vom 14. bis 20. Januar 2013 stattfinden wird.

Bild links: Luca Nichetto (photo by Markus Mostro)

 
 
 
Impressum / © Verlag form GmbH & Co. KG.
Designer Profile form hochschulprofile form e-paper form RSS-Feed form twittert