Zurück zu: form.de

News

15/11/12
Das System der Installation basiert auf einer in Afrika häufig anzutreffenden Schilfrohrpflanze, Arundo Donax, die schnell wächst und so den Baumaterialbedarf teilweise decken kann, verschmutztes Wasser mit ihren Wurzeln filtert und große Mengen Kohlenstoffdioxid aufnehmen kann, was wiederum gut für die Energieproduktion aus Biomasse ist.
Der Pavillon versteht sich als Anregung zu einer Debatte über zukünftige Stadtpolitik subsaharischer Städte. Initiiert wurde er von Beyond Entropy, einem Research Cluster der Architectural Association School of Architecture in London, dessen erklärtes Ziel es ist, das Thema Energie mit einem weiteren Blickwinkel zu betrachten und neue Aspekte in die Diskussion einfließen zu lassen.


Beyond Entropy Angola
Isola di San Giorgio Maggiore, Venedig, Italien
noch bis 25. November 2012

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag, 14 bis 18 Uhr

Weitere Informationen:
Beyond Entropy
AA School of Architecture


Bild links: beyondentropy.aaschool.ac.uk

 
 
 
Impressum / © Verlag form GmbH & Co. KG.
Designer Profile form hochschulprofile form e-paper form RSS-Feed form twittert