Zurück zu: form.de

News

25/11/12
Unter den ersten Vorläufern des Niederlande-Russland-Jahres befindet sich auch eine Ausstellung des Van Abbemuseums in Eindhoven, die am 1. Dezember um 15 Uhr eröffnet wird. „Lissitzky – Kabakov“ widmet sich fast dem gesamten 20. Jahrhundert, von der Revolution um 1900 bis zum Mauerfall 1989.
Eine besondere Spannung ergibt sich aus der ständigen Gegenüberstellung der Werke El Lissitzkys, der mit seinem konstruktivistischen Ideengut nicht zuletzt Einfluss auf das Bauhaus und De Stijl hatte und gerade das Graphikdesign entscheidend prägte, und dem Künstlerpaar Kabakov, das mit seinem systemkritischen Blick auch heute noch unbequeme Fragen in Russland stellt.
Die Ausstellung eröffnet ein Bild ehemaliger und aktueller künstlerischer Perspektive auf das Mutterland und die sich momentan wieder verstärkende Rivalität zum Westen. Weil das Museum auch dazu beitragen möchte, gegenseitige Voreingenommenheiten zu überbrücken, werden weiterführende Informationsmöglichkeiten in Form einer Webseite und zahlreichen Lesungen angeboten. Ab Mai 2013 wird die Ausstellung dann in Russland zu sehen sein.


Lissitzky – Kabakov: Utopia and Reality
Van Abbemuseum
Bilderdijklaan 10
5611 Eindhoven, Niederlande
1. Dezember 2012 bis 28. April 2013

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Samstag 11 bis 17 Uhr
am ersten Donnerstag im Monat bis 21 Uhr geöffnet
montags geschlossen

Eintrittspreise:
10 Euro regulär
5 Euro ermäßigt
freier Eintritt für Kinder unter 13 Jahren

Weitere Informationen:
Lissitzky – Kabakov Ausstellung
Niederlande-Russland-Jahr
Ilya und Emilia Kabakov
Van Abbemuseum Eindhoven

 
 
 
Impressum / © Verlag form GmbH & Co. KG.
Designer Profile form hochschulprofile form e-paper form RSS-Feed form twittert