Zurück zu: form.de

News

18/12/12
Hinter Bildern von Claudia Weikert können Geheimnisse gelüftet werden und mit „Papersacks“ von Rob Flowers lassen sich ganze Wandbilder entschlüsseln. Die Arbeiten von Anke Kuhl und Adam Higton zeigen, dass jeder unverhofft Teil eines Geheimnisses werden kann. Dass es auch manchmal schwierig ist, ein Geheimnisträger oder ein Superheld mit verschiedenen Identitäten zu sein, wird von Jörg Mühle mit einer Bilderstrecke von berühmten Geheimnissen dokumentiert.
Diese und viele weitere Arbeiten können noch bis zum 27. Januar 2013 im MMK Zollamt entdeckt werden.
Die beteiligten Künstler aus Frankfurt gehören zu der Künstlergruppe „Labor“, die national und international mit Grafik, Illustrationen und Kunst für Kinder erfolgreich ist. Die Künstler aus England sind unter anderem durch das außergewöhnliche Kinder-Magazin „Anorak“ bekannt geworden. Eine kleine Redaktion aus London versammelt viermal im Jahr Grafiker, Illustratoren und Künstler, um zu einem jeweils anderen Thema ein Heft zu gestalten.
Pssst ist eine Kooperation mit dem kinder museum frankfurt. Die Ausstellung wird von einem Veranstaltungsprogramm beider Häuser begleitet.


Pssst! Eine Ausstellung für Kinder
bis 27. Januar 2013
MMK Zollamt
Domstraße
60311 Frankfurt am Main

Öffnungszeiten:
Dienstags bis Sonntags von 10 bis 18 Uhr
Mittwochs von 10 bis 20 Uhr
Montags sowie am 24., 25. und 31. Dezember 2012 geschlossen.

Eintrittspreise:
10 Euro regulär
5 Euro ermäßigt
Kinder bis 6 Jahren Eintritt frei.

Weitere Informationen:
MMK Frankfurt
kinder museum frankfurt
Ateliergemeinschaft LABOR


Bild links: Rob Flowers, Eyeclops Leafmann, 2012©, mmk-frankfurt.de

 
 
 
Impressum / © Verlag form GmbH & Co. KG.
Designer Profile form hochschulprofile form e-paper form RSS-Feed form twittert