Zurück zu: form.de

News

30/01/13
Denn dreidimensionales Drucken bietet viele neue Möglichkeiten: In der Serienfabrikation können mehrteilige Objekte in einem einzigen Druckvorgang entstehen und Entwürfe können für individuelle Wünsche variiert werden. Es wird eine Gewichtsersparnis erreicht, die mit anderen Techniken undenkbar ist. Und gegenüber allen Material wegnehmenden Verfahren wie schneiden, drehen, bohren hat das 3D-Drucken den Vorteil, dass der Materialverlust entfällt. Meist ist der Vorgang auch energetisch günstiger, weil das Material nur einmal aufgebaut wird – und zwar genau in der benötigten Größe und Masse.
Die Ausstellung des Disseny Hub Barcelona – Ajuntament de Barcelona, wo sie unter dem Titel „Full Printed – Printed Objects“ zu sehen war, wird in der kommenden Woche im Museum für Gestaltung Zürich eröffnet und dort bis Mai zu sehen sein.

3D – Dreidimensionale Dinge drucken
6 Feb bis 5 Mai 2013
Museum für Gestaltung Zürich
museum-gestaltung.ch

Bild: Platform Studio; Stereolithografie, Fraktaler Tisch, 2008, Hersteller: Module.MGX by Materialise, BE, © Xavi Padrós

 
 
 
Impressum / © Verlag form GmbH & Co. KG.
Designer Profile form hochschulprofile form e-paper form RSS-Feed form twittert