Zurück zu: form.de

News

01/05/13
Für Fragen zur Ausstellung „Vereinzelt Schauer – Formen von Wetter“ stehen den Besuchern während des gesamten Abends Kunstvermittlerinnen zur Verfügung. Während sich die Besucher in der Cafébar des Kunstvereins mit kleinen Snacks stärken und einen Cocktail dazu genießen, unterhält das DJ Set ROTTER/FFM mit Musik von Reggae über Soul, Funk und Swing bis hin zu Afrobeat. Das Repertoire reicht von den 50ern bis heute. Illustriert wird das Ganze von Visuals aus dem Animationsfilm „Fantastic Planet" (1973).
Neben Führungen durch die Ausstellung „Trading Style“ und einer ARTE-Filmnacht („Kleider und Leute“) bietet das Weltkulturen Museum in der langen Nacht zum Sonntag auch die Möglichkeit, sich im Friseursalon „Hai Base“ individuell verschönern zu lassen. Bob, alias F. Kebede, eröffnet am 4. Mai um 19 Uhr seinen einzigartigen Friseursalon im Weltkulturen Museum. eigentlich im Frankfurter Gallusviertel beheimatet hält Bob in sehr persönlicher Atmosphäre, inmitten einer Ansammlung von afroamerikanischen Antiquitäten alle Fäden zusammen. Der gebürtige Eritreer, der mit 11 Jahren von seinen Eltern nach Deutschland geschickt wurde, lernte seinen Beruf bei einer Friseurin im PX-Store, dem einstigen Einkaufszentrum für amerikanische Armee-Angehörige, wo er fast zehn Jahre lang arbeitete. Bob spricht vier Sprachen fließend und bezeichnet seinen Barber-Shop als einen Ort multikultureller Kommunikation. Vor allem Einwanderer aus Afrika und Exil US-Amerikaner finden hier ein Stück Heimat wieder. Mittlerweile zählt Bob auch immer mehr Deutsche zu seinen Kunden. Termine für neue Stylings, Schnitte und Flechtfrisuren können zwischen 19.30 Uhr und 22 Uhr direkt vor Ort vereinbart werden.
Der Portikus erinnert in der langen Nacht, als Teil der Städelschule, an seine Tradition der Symbiose von Kunst und Kochen, Menschen und Essen, in der es um das buchstäbliche Einverleiben eines künstlerischen Prozesses geht. Vor diesem Hintergrund setzt sich der junge Städelschul-Künstler Graziano Capitta mit der amerikanischen Waffel- und Milkshake-Kultur auseinander. Begleitend zur Ausstellung des amerikanischen Westküsten-Künstlers John Knight entwirft Capitta das Konzept eines typischen Waffelstandes. In seinem „Golden Waffle House“ können Waffeln und Milkshakes gekauft werden. Er inszeniert das Golden Waffle House als Happening, das gleichzeitig Bühne seiner Kunst und kulinarisches Ereignis der jungen Kunstszene ist.
Der Kulturbunker im Osthafen beheimatet Musiker, Künstler und Medienschaffende. Zur Nacht der Museen präsentiert er von allem etwas: Führungen bieten Einblicke in Geschichte und Gegenwart des Bunkers, auf der Atelierebene des Loft-Aufbaus präsentieren die hier residierenden Künstlerinnen ihre Arbeiten in offenen Ateliers und ganz oben öffnet das INM – Institut für Neue Medien seine Räume, wo auch die Phonophon Experimentalmusiker spielen. Nebenan in „Der Insel“ gibt es Bunker-Schnitzel & more und Live-Musik unterschiedlichster Künstler aus dem Kulturbunker.
Auch das Ledermuseum in Offenbach beteiligt sich an der Nacht der Museen. Mit „zehntausend Dingen unter dem Himmel“ widmen sich die Veranstalter Asien. Neben der konfuzianischen Geschenkkultur, Schattentheatern und fein gearbeiteten Holzpaneelen stehen japanische Musik sowie indonesische Köstlichkeiten auf dem Programm. Führungen in verschiedenen Sprachen (französisch, persisch, japanisch, …) schaffen Menschen aus der ganzen Welt einen Zugang zum Museum. Mit Effekten und Loops spielen Nikolaus Herdieckerhoff & Umbra ein ganzes Orchester voller
Celli live.
Alle weiteren Veranstaltungen und Informationen zur Nacht der Museen in Frankfurt finden Sie hier.
Am 4. Mai findet auch eine gemeinsame Museumsnacht der Städte Halle und Leipzig statt, mehr dazu unter halle.de.

Nacht der Museen
4–5 May 2013
nacht-der-museen.de

Frankfurter Kunstverein: Hagelblitz und Wolkenschein
19–2 Uhr
Steinernes Haus am Römerberg
Markt 44
Frankfurt
fkv.de

Hair Base im Weltkulturen Museum
19–2 Uhr
Weltkulturen Vermittlung
Schaumainkai 29, 2. OG
Frankfurt
weltkulturenmuseum.de

Golden Waffle House
19–24 Uhr
Portikus
Alte Brücke 2, Maininsel
Frankfurt
portikus.de

Kulturbunker, Institut für Neue Medien
Schmickstraße 18
Frankfurt
inm.de

Deutsches Ledermuseum: Die zehntausend Dinge unter dem Himmel …
Frankfurter Straße 86
Offenbach
ledermuseum.de

 
 
 
Impressum / © Verlag form GmbH & Co. KG.
Designer Profile form hochschulprofile form e-paper form RSS-Feed form twittert