Zurück zu: form.de

News

15/06/13
Die kulturellen Einflüsse und die wirtschaftliche Kraft der „Spieler-Industrie" haben an Intensität stark zugenommen. Ein Grund warum sich auch zahlreiche namenhafte Künstler mit diesem Genre auseinander setzen. Das Spiel „The Night Journey“ des Medienkünstlers Bill Viola gilt beispielsweise als besonderes Highlight der Exponate. Darin übersetzt der Künstler die vom ihm über Jahre entwickelte und verfeinerte Videoästhetik in die interaktive Form eines Computerspiels. Eine weitere interaktive Videoinstallation namens „Long March: Restart“ hat der aus Peking stammenden Feng Mengbo entwickelt, die bereits im MoMA PS1 gezeigt wurde. Das Kunstwerk besteht aus einer 16 Meter langen Projektion, auf der sich ein vom Künstler gestaltetes Game entfaltet. Feng Mengbo ist der erste Künstler überhaupt, der ein Computerspiel auf der Documenta 2002 ausstellen konnte. Zwischen den künstlerischen Arbeiten und einer Ahnengalerie der „Pongs", „Pac Men" oder „Super Marios" zeigt sich die große Bandbreite des immer weiter aufstrebenden Mediums.

Gameplay
Eröffnung
21 Jun 2013, ab 15 Uhr
ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie
Lorenzstraße 19
Karlsruhe
zkm.de
effekte-karlsruhe.de

 
 
 
Impressum / © Verlag form GmbH & Co. KG.
Designer Profile form hochschulprofile form e-paper form RSS-Feed form twittert